TIB Zinknitrat S680

Zinknitrat Zn(NO3)2 als Lösung mit 680 g/Liter (CAS-Nummer: 779-88-6)

Bei der Chemikalie Zinknitrat handelt es sich um ein Zinksalz der Salpetersäure mit der chemischen Formel Zn(NO3)2. Das Molekulargewicht der Verbindung beträgt 225,18 g/mol. Zinknitrat ist unter der CAS-Nummer 7779-88-6, der EG-Nummer 231-943-8 sowie der UN-Nummer 1514 registriert.

Zinknitrat kristallin ist ein farbloser brandfördernder Feststoff. Er zersetzt sich bei Erhitzung, wobei Stickoxide und Zinkoxid entstehen und vorher oberhalb von 105 °C Kristallwasser abgegeben wird.

Von Zinknitrat sind diverse Salze mit verschiedenen Mengen Kristallwasser existent. Das bekannteste enthält sechs Äquivalente Wasser (Hexahydrat).

Zinknitrat Hydrat löst sich sehr gut in Wasser und Ethanol. Die Dichte einer konzentrierten, wässrigen farblosen bis hellgelben Lösung beträgt ca. 1,5 g / ml bei einem pH-Wert von 1. Bei einer Konzentration von 675 g / l beträgt der Gehalt der Verbindung 45 %, berechnet auf das Element Zink 15,5 %.

Im internationalen Verkehr sind für Zinknitrat folgende Bezeichnungen verbreitet:

  • Zinc nitrate und Zinc Nitrate Hexahydrate (USA und Vereinigtes Königreich)
  • Nitrato de cinc (Spanien und Lateinamerika)
  • Nitrate de zinc (Frankreich)
  • Nitrato di zinco (Italien)

Verwendung von Zinknitrat-Lösung Zn(NO3)2 als Lösung (680 g pro Liter, CAS-Nummern: 779-88-6)

Für den Einsatz in der Industrie und dem verarbeitenden Gewerbe ist Zinknitrat von TIB Chemicals als Lösung mit 680 g pro Liter und der CAS-Nr. 779-88-6 optimal geeignet und einfach in der Handhabung.

Verwendet wird Zinknitrat in diversen Bereichen. Auf der einen Seite ist Zinknitrat eine wichtige Chemikalie für die Synthese von weiteren artverwandten Zinkchemikalien und ist dementsprechend als Rohstoff in der chemischen Industrie weit verbreitet. Auf der anderen Seite wird Zinknitrat in vielen Industriezweigen zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt.

So dient Zinknitrat beispielsweise in der Textilindustrie als Katalysator um bestimmte Effekte auf Textilien zu erzielen. So bewirkt Zinknitrat einen höheren Vernetzungsgrat – im Vergleich zu Magnesiumchlorid – beispielsweise bei der Zellulosefaserherstellung gepaart mit einer höheren Säurebeständigkeit der Fasern.

Auch in der Galvanotechnik und im Bereich der Färbung von Acetatfasern ist Zinknitrat unverzichtbar. Das Zinknitrat wird quellend auf die Acetatfasern aufgetragen, damit das Färbeergebnis gleichmäßiger wirkt und die meist basischen Farbstoffe tiefer in die Faser eindringen können.

In der Metall- und Oberflächenchemie wird Zinknitrat als Bleich- und Beizmittel eingesetzt. Dort ist Zinknitrat vor allem als Lösung gefragt, da diese eine noch einfachere Handhabung ermöglichen. Mit Hilfe von flüssigem Zinknitrat lassen sich beispielsweise diverse Oberflächen individuell gemäß den jeweiligen Anforderungen vorbehandeln. Hauptanwendungsbereiche sind Korrosionsschutz (erhöht die Lebensdauer diverser Bauteile und Werkstücke), Haftvermittlung, Reib- und Verschleißminderung sowie elektrische Isolation.

Zinknitrat Zn(NO3)2 als Lösung mit 680 g pro Liter (CAS-Nummern: 779-88-6)

Als erfahrener Hersteller bietet TIB Chemicals ein breites Sortiment an Zinkchemikalien und anderen Chemikalien für verschiedenste Bereiche. Innerhalb unseres umfangreichen Sortiments stehen selbstverständlich - neben Zinknitrat - auch weitere Zinkchemikalien und Verbindungen zur Verfügung. Sollte unser Standardsortiment wider Erwarten nicht Ihren Anforderungen entsprechen, so besteht auch die Möglichkeit im Rahmen einer Lohnfertigung ein für Sie passendes Produkt herzustellen. Für alle Fragen rund um die Bestellung, die einzelnen Produkte oder individuelle Angebote wenden Sie sich bitte jederzeit an unsere kompetenten Berater.

TIB Chemicals AG

Über uns

Die TIB Chemicals AG ist ein international ausgerichtetes mittelständisches Chemie-Unternehmen. Wir bieten unseren Kunden ein diversifiziertes Produktprogramm sowie kundenspezifische Lösungen in den Bereichen Basischemikalien, anorganische Spezialchemikalien und Beschichtungssystemen.