Natriumhydrogensulfid

NaHS

EC-Nr. 240-778-0 EINECS Name Sodiumbisulfide Flakes and/or Solution (CAS-Nr. 16721-80-5)

Um in der Industrie Schwefelchemikalien einsetzen zu können, gilt es einige Reglementierungen zu beachten. Natriumhydrogensulfid wird zum Beispiel als Reduktionsmittel, zur Wasseraufbereitung und für weitere industrielle Reinigungsanwendungen eingesetzt.

Weitere Namen und geläufige Bezeichnungen von Natriumhydrogensulfid NaHS (CAS-Nr. 16721-80-5) im Folgenden.
•   Sodiumbisulfide Flakes and/or Solution
•   Sodium Bisulfide Flakes and/or Solution
•   Sodiumbisulphide Flakes and/or Solution
•   Sodium Bisulphide Flakes and/or Solution
•   Sodiumhydrogensulfide Flakes and/or Solution
•   Sodium Hydrogensulfide Flakes and/or Solution
•   Natriumsulfhydrat
•   Natriumhydrosulfid
•   гидросульфид натрия (Russisch)
•   wodorosiarczek sodu (Polen)
•   hydrosulfide di sodio (Italien)

Mögliche Anwendungsbereiche von Natriumhydrogensulfid NaHS (CAS-Nr. 16721-80-5)

Natriumhydrogensulfid wird vor allem in drei Bereichen eingesetzt, in denen sich das Produkt bewährt hat. So wird Natriumhydrogensulfid für die Ausfällung von Schwermetallen in Kläranlagen benötigt. Dadurch können entweder einzelne Schwermetalle wie Chrom oder Nickel aus dem Abwasser gelöst werden, sowie auch Komplexe von Schwermetallen. Natriumhydrogensulfid ist daher ein praktisches und kostengünstiges Alternativprodukt in der Industrie für herkömmliche Kationentauscher. Zur Wasseraufbereitung nutzen deshalb Unternehmen Natriumhydrogensulfid in der Metallindustrie, der Glas- und Keramikindustrie, in Druckereien, im Hüttenwesen oder in der Metallverarbeitung sowie zur Bodensanierung.

Ein weiterer wichtiger Einsatzbereich von Natriumhydrogensulfid ist die Lederherstellung. Beim Äschern werden die Tierhaare von der Haut bzw. vom Fell entfernt. Das ist wichtig für die Vorbereitung des anschließenden Gerbens. Das Verfahren bestimmt später die Struktur und die Eigenschaften von Leder, um für Taschen, Schuhe oder Bekleidung weiterverarbeitet werden zu können. In früherer Zeit wurde Holzasche zum Äschern verwendet, daher der Begriff. In der modernen Industrie kommt dagegen unter anderem Natriumhydrogensulfid zum Einsatz. Dabei entsteht jedoch umweltschädliches Abwasser, das von den Betrieben im Weiteren aufbereitet werden muss.

Natriumhydrogensulfid wird auch zur Herstellung von Papier oder Zellstoff verwendet, um Lignin aus den für Papier notwendigen Holzschnitzeln zu entfernen. In einem aufwendigen Kochprozess erfolgt eine chemische Behandlung der Holzschnitzel. Das enthaltene Lignin im Holz färbt den Zellstoff Braun. Für die Papierherstellung ist es daher wichtig, die Masse zur reinigen und zu bleichen. So werden unerwünschte Rückstände und Verfärbungen entfernt. Dazu werden Stoffe wie Natriumhydrogensulfid eingesetzt.

Weitere Anwendungsbereiche von Natriumhydrogensulfid NaHS (CAS-Nr. 16721-80-5) in der industriellen Fertigung

Natriumhydrogensulfid von TIB Chemicals ist ein wichtiger Beitrag in vielen Bereichen der Industrie, etwa der Lederindustrie, Papierherstellung oder auch bei der Wasseraufbereitung und der Schwermetallfällung. Zudem wird Natriumhydrogensulfid in der Pigmentindustrie beim Herstellungsprozess von Farben und Lacken benötigt.

Natriumhydrogensulfid ist schuppenförmig als Feststoff und als Lauge in flüssiger Form verfügbar. Die Schuppen fallen durch einen unangenehmen Geruch auf. Das Produkt weist gute Eigenschaften bei der Löslichkeit in Wasser auf. Bei der Erzflotation wird Natriumhydrogensulfid als Hilfsstoff eingesetzt. Bei der Flotation handelt es sich um ein chemisches Trennverfahren, bei dem feinkörnige Feststoffe wie Erze in einer wässrigen Aufschlämmung gelöst werden. Außerdem wird das Produkt mit der Gefahrenkennzeichnung giftig, ätzend und umweltgefährlich gekennzeichnet. Daher ist eine gewisse Erfahrung und Umsicht bei der Nutzung des Produktes in der Industrie notwendig.

Die wichtigsten Nutzungsoptionen von Natriumhydrogensulfid NaHS (CAS-Nr. 16721-80-5) sind:
•   Ausfällung von Schwermetallen in Kläranlagen
•   In Anwendungen der Lederindustrie, um Haare von Fellen zu entfernen
•   Papier- oder Zellstoffherstellung, um das Lignin aus den Holzschnitzeln zu entfernen
•   Herstellung von Thioglykolsäure
•   Erzflotation
•   Industrielle Reinigungsanwendungen
•   Reduktionsmittel
•   Wasseraufbereitung
•   Schwermetallfällung
•   Pigmentindustrie
•   Herstellung von Leuchtpigmenten

Abschließende Bemerkungen zum Einsatz von Natriumhydrogensulfid NaHS (CAS-Nr. 16721-80-5)

Natriumhydrogensulfid wird in der Industrie vielseitig unter anderem als Hilfsstoff oder Reduktionsmittel eingesetzt. Wichtige Einsatzbereiche sind dabei etwa die Lederherstellung, die Wasseraufbereitung oder die Pigmentindustrie. Außerdem kommt Natriumhydrogensulfid bei einer Variante der bekannten Asinger-Reaktion zum Einsatz. Trotz einer gewissen Gefährlichkeit des Produktes bietet es zahlreiche Vorteile bei Produktionsabläufen und ist günstig zu lagern und einfach anzuwenden.

 

 

TIB Chemicals AG

Über uns

Die TIB Chemicals AG ist ein international ausgerichtetes mittelständisches Chemie-Unternehmen. Wir bieten unseren Kunden ein diversifiziertes Produktprogramm sowie kundenspezifische Lösungen in den Bereichen Basischemikalien, anorganische Spezialchemikalien und Beschichtungssystemen.